Bratapfelrezept

[metaslider id=3356]

Bratapfel

Bratapfelrezept
FÜR 4 PORTIONEN
50 g Mandelblättchen
4 größere Äpfel
50 g Butter
3 El Zucker
1/2 Tl gemahlener Zimt
80 g Marzipanrohmasse
150 ml Orangensaft
1 El Zitronensaft
1 El Zucker

 

 

50 g Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten, auf einen Teller geben und abkühlen lassen. 4 größere Äpfel waschen und die Deckel abschneiden. Kerngehäuse aus den Äpfeln ausstechen. In eine Auflaufform setzen. Man kann die Äpfel auch schälen, aber das Kerngehäuse sollte man vorher ausstechen, da geschälte Äpfel leicht brechen. Sind die Äpfel sehr süß, empfiehlt sich etwas mehr Zitronensaft.

50 g Butter, 3 El Zucker und 1/2 Tl gemahlenen Zimt gut verrühren. Abgekühlte Mandelblättchen unterrühren. In jede Apfelöffnung 20 g Marzipanrohmasse drücken. Mandelbutter darauf verteilen.

150 ml Orangensaft, 1 El Zitronensaft und 1 El Zucker aufkochen und über die Äpfel in die Form gießen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 35 Min. backen.Schließlich die Äpfel mit dem Bratapfelsaft aus der Bratenform auf 4 Tellern anrichten.

Der Bratapfel
(Volksgut aus Bayern)

Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie’s knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt,
der Zipfel, der Zapfel, der Kipfel,
der Kapfel, der gelbrote Apfel.

Kinder, lauft schneller,
holt einen Teller,
holt eine Gabel!
Sperrt auf den Schnabel
für den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den goldbraunen Apfel!

Sie pusten und prusten,
sie gucken und schlucken,
sie schnalzen und schmecken,
sie lecken und schlecken
den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den knusprigen Apfel.